Pinguin Update – darf ich meinen SEO-Vertrag kündigen?

18.12.2012

Seit Google mit dem Pinguin Update angedroht hat, den Wert gekaufter künstlicher Backlinks herabzustufen, sind SEO-Kunden verunsichert und versuchen, aus ihren langfristigen Verträgen vorfristig auszusteigen. Doch gibt es durch das Pinguin Update wirklich eine gesetzliche Grundlage für eine fristlose Kündigung?

Kündigung aus besonderen Gründen

Wer einen einmal geschlossenen Vertrag vorzeitig kündigen will, muss in Deutschland den Beweis erbringen, dass dafür ein wichtiger Grund vorliegt. Im Falle von SEO-Verträgen ist anzunehmen, dass dieser Beweis nur auf zwei Wegen zu erbringen ist. Die eigene SEO-Agentur muss sich schriftlich dazu geäußert haben, dass seit dem Pinguin Update Backlinks für das Google Ranking unwirksam geworden sind oder ein Sachverständiger muss sich vor Gericht dahingehend äußern. Beide Fälle gelten als eher unwahrscheinlich, da weder SEO-Agenturen noch Sachverständige die tatsächlichen Auswirkungen des Pinguin Updates kennen und einschätzen können. Selbst eine Aufforderung von Google an den Webmaster, künstlich geschaffene Backlinks wieder von der Seite zu entfernen, kann nicht zweifelsfrei als Grund für eine fristlose Kündigung angesehen werden.

Anpassung von SEO-Verträgen

Grundsätzlich tragen SEO-Agenturen nicht das wirtschaftliche Risiko für den Erfolg oder Misserfolg von SEO-Maßnahmen, sofern vertraglich nicht anders vereinbart, sondern der Kunde wird nach Recht und Gesetz dieses Risiko tragen müssen. Schon aus diesem Grund ist es sehr unwahrscheinlich, dass im Falle eines Rechtstreits die Rechtmäßigkeit von vorfristigen Kündigungen bestehender SEO-Verträge gerichtlich bestätigt wird.

Wer einem Rechtstreit aus dem Weg gehen möchte, sollte versuchen mit seiner SEO-Agentur über Anpassungen der laufenden Verträge zu verhandeln. Die Chancen sind recht hoch auf diesem Weg zum Ziel zu kommen, denn auch SEO-Agenturen haben kein Interesse an jahrelangen Gerichtsverfahren, sondern möchten mit ihren Bestandskunden auch weiterhin Geschäfte machen.

Weitere Artikel:

| 18.10.2017
Bereits zum fünften Mal veranstaltet die Löwenstark zusammen mit Google das AdWords Event, zu dem bereits 100 Anmeldungen vorliegen. Ziel des Events ist es, sowohl kleinen als auch großen Unternehmen…
Services | 02.05.2017
Nachdem die Löwenstark Gruppe vor fünf Jahren seinen zweiten Standort Halle (Saale) gegründet und bis zum jetzigen Zeitpunkt erfolgreich auf Wachstumskurs bringen konnte, expandiert das Unternehmen weiter in einer strategisch…
| 27.04.2017
Bereits zum dritten Mal durften die SEA-Experten aus unserem Löwenrudel zu Gast bei Google in Hamburg sein. Marcel Krüger, Teamleiter SEA der Löwenstark und Martina Gallova, Google Agency Development Manager…